Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

 

Beachte: Auch Geisterfahrer können entgegenkommend sein.

 

Willst du den Wert des Geldes kennenlernen, geh und versuche dir welches zu borgen.

 

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

 

Frühling ist die schöne Jahreszeit, in der der Winterschlaf aufhört und die Frühjahrsmüdigkeit beginnt. 

 

 

Ein gutes Jahr liegt nun zurück, durchzogen war es von grossem Glück.

Der Erfolg war immer da, so wird es auch im neuen Jahr.

Das wünschen wir mit diesen Zeilen, möge der Erfolg bei Euch verweilen.

 

 

 

Provisorisches Jahresprogramm 2017 (muss durch GV noch genehmigt werden):

Programm für das nächste Jahr hat einige Anpassungen bekommen. So werden beispielsweise der Arbeits- und Putztag nicht mehr an zwei Samstagen im Frühjahr durchgeführt. Desweitern wird das Barbecue in den August verlegt und statt dem Risotto und der Metzgete wird nur noch ein Anlass "Surprise" durchgeführt. Auch das Fischessen erhält eine Änderung, dieses wird infolge der besseren Infrastruktur für die Zubereitung des Fisches in das Carnotzet "Repaire" unseres Hüttenchefs verlegt. Im Detail sieht das provisorische Jahresprogramm 2017 wie folgt aus:

- Sonntag, 02. April             GV                        Einladung wurde verschickt

- Samstag, 06. Mai              Fischessen             Einladung wird nach der GV verschickt

- Samstag, 20. Mai               Putztag                 Infoschreiben wird nach der GV verschickt

- Samstag, 26. (18.) August  Barbecue              ACHTUNG: Datumsänderung beachten !!

- Samstag, 16. September     "Surprise"

- Samstag, 14. Oktober         Arbeitstag

- Samstag, 11. November      5. Jass-Plausch

- Sonntag, 03. Dezember       Chlauser

Zur Erinnerung: Der Vorstand behält sich Datumverschiebungen einzelner Anlässe vor, sofern eine Mietanfrage am selben Tag / Wochenende vorliegt und die definitive Einladung für unseren Anlass noch nicht verschickt worden ist.

 

Fondueplausch, Sonntag den 05. März 2017

Trotz der gleichzeitig stattfindender Fasnacht in Biel, konnten wir zu unserem ersten Anlass in diesem Jahr 14 Gäste in unserem Berghaus Willkommen heissen. Durften wir zu Beginn des Anlasses noch den Sonnenschein geniessen, wechselte das Wetter ziemlich rasch zu einem Schneeregen, verbunden mit starken Winden. Solange wir aber im Chalet das knisternde Cheminéefeuer und das hervorragende Fondue geniessen konnten, war uns dies egal. Trotz dieses Erfolges werden wir für 2018 gleichwohl schauen, dass wir unser Fondue (oder Raclette?) nicht mehr am gleichen Wochenende wie die Fasnacht durchführen werden.

 

Wichtige Information bezüglich schriftliche Korrespondenz

Aufgrund von Anpassungen im Dienstleistungsangebot der Post müssen wir unser Postfach 194 in 2501 Biel/Bienne per 01. Dezember 2016 auflösen. Sämtliche schriftliche Korrespondenz ist ab diesem Zeitpunkt an die Adresse unseres Präsidenten zu schicken und lautet:

Bergklub Flügelrad Biel/Bienne, c/o Landauer Ruedi, Hauptstrasse 20, 2563 Ipsach

Wir bitten um Kenntnisnahme.

 

 

Herzlich Willkommen in unserem Chalet, in unserem Berghaus an optimaler Lage

Ob nur auf der Durchreise oder für einen Festanlass, Geburtstag-Party, Team-Event oder Familienanlass -

Ob nur für einen Tag, ein Wochenende oder für mehrere Tage -

Ob für Übernachtungen bei Tageswanderungen oder Velotouren -

Das Berghaus vom Bergklub Flügelrad Biel bietet für alles und Alle ein grosses Angebot zum Verweilen und gemütlichem Zusammensein. Alle Informationen finden Sie auf unserer Homepage. Wir wünschen Ihnen viel Spass und Vergnügen bei der Lektüre. Und sollten danach noch Fragen offenbleiben - zögern Sie nicht - wir stehen Ihnen auch per Telefon oder Mail zur Verfügung.

Der Vorstand vom Bergklub Flügelrad wünscht Ihnen schon jetzt einen angenehmen Aufenthalt in unserem Chalet.

 

Übrigens:

Wollen Sie in unserem Chalet verweilen aber nicht selber kochen - Kein Problem. Auf Anfrage und nach Absprache ist unser Mitglied Frau Zbinden Marliese bereit Sie zu verköstigen und zu verwöhnen. Sei es in unserem Berghaus oder in ihrem gemütlichem Carnotzet Le Repaire. Erkundigen Sie sich direkt bei Frau Zbinden über Telefon 032/322 43 77.

 

Rückblick auf unsere letzte Anlässe:

 

Am 04. Dezember konnten wir zu unserem letzten diesjährigen Anlass - dem Chlauser - 20 Gäste begrüssen. Niemand hatte sein Kommen zu bereuen und wer nicht dabei war, hat was verpasst. Sonnenschein bei strahlend blauem Himmel den ganzen Tag durch mit einer wunderbaren Fernsicht über das Nebelmeer im Mittelland hin zu den Alpen. Kulinarisch wurden wir wiederum von Marliese und Erich mehr als verwöhnt. Angefangen von der schönen Dekoration der Tische, beladen mit Chlaussäckchen für jedermann, mit Erdnüssen, selbergemachten Biskuits, Schokolade und Mandarinen über das Amuse bouche (Pfefferpastete) bis hin zum Dessert mit Orangenkuchen von Marliese. Herz, was begehrst du mehr.

 

Zu unserer vierten Ausgabe des Jass-Plausches konnten wir letzten Samstag - den 12. November - nicht weniger als 29 Teilnehmer begrüssen (wovon 25 am Jassen teilnahmen). Alle hatten ihr Kommen nicht zu bereuen. Dank unserem Hüttenchef Erich hatten wir es mollig warm im Berghaus, trotz oder obwohl den rund 10 cm Schnee ausserhalb des Chalets. Auch die Sonne liess sich blicken, eine Wohltat vor Allem für diejenigen von uns, welche die letzten Tage im Flachland "nur" Regen und eine graue Decke geniessen konnten. Alle Spieler durften einen schönen Preis entgegennehmen. Für das leibliche Wohl war Marliese besorgt - nochmals einen recht herzliche Dank an sie - und dass es Allen mundete beweist die Tatsache, dass bis auf einen kleinen Rest nichts übrigblieb. Wir freuen uns schon auf die Jubiläumsausgabe des fünften Jassplausches am 11. November 2017.

 

Im Sommer hatten wir die Gelegenheit von unserem Nachbarn rund 22 Ster Brennholz zu übernehmen. Am letzten Samstag, den 05. November fand nun ein ausserordentlicher Holztag statt und trotz misslichem Wetter (kühle Temperaturen, Nieselregen und zum Teil Nebelschwaden) fanden sich 10 Helfer ein zum Schneiden, Spalten und Versorgen diese Holzes. Ein grosser Dank gilt Rohrbach Ueli, welcher für die Arbeitsgeräte und elektrischen Anschlüsse besorgt war, alles schon am Freitagnachmittag einrichtete und auch gleich sofort mit dem Zuschneiden begann. Alle 10 Helfer zeigten dann am Samstag einen solchen Arbeitseifer, dass wir nach 11h00 schon rund 15 Ster bearbeitet haben und unser Tageswerk beenden konnten (da wir einfach keinen Platz mehr zum Versorgen fanden). Das Putzen und Reinigen des Arbeitsplatzes und der Geräte ging ebenfalls zügig voran, und - nach einem vorzüglichem Mittagessen bei Marliese und Erich - konnten wir nach 14h00 definitiv Feierabend machen. Danke an alle Helfer, die mitgeholfen haben unseren Vorrat an Brennholz für die nächsten 6 - 7 Jahre aufzufüllen.

 

 

 

Vorschau:

Unser nächster und erster Anlass 2017:

 

-> Sonntag, 05. März 2017      Fondue-Plausch

   
© Bergclub-Fluegelrad